NovaStor DataCenter Aktuelle Versionen

NovaStor DataCenter 

Aktuelle Versionen, Upgrades, Updates und unterstützte Systeme 

Sicherheit durch aktuelle Funktionen

NovaStors Entwicklerteam arbeitet konstant an der Erweiterung des Funktionsumfangs und der Optimierung von NovaStor DataCenter. Wir stellen sicher, dass Sie jederzeit die aktuellsten Technologien von Marktführern wie Microsoft oder VMware einsetzen und sichern können.

Neben der Unterstützung aktueller Technologien verfolgt unsere Produktentwicklung folgende Ziele:

  • Steigerung der Stabilität
  • Steigerung von Sicherheit und Verfügbarkeit
  • Beschleunigung der Datensicherungen
  • Reduktion des Administrationsaufwands

Im Sinne optimaler Leistung und um technischen Support von NovaStors Support-Ingenieuren zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, Ihre Installation von NovaStor DataCenter konstant auf dem aktuellen Stand zu halten. 

NovaStors Kundenkommunikation informiert Sie umgehend über die Verfügbarkeit neuer Versionen von NovaStor DataCenter. Sie erhalten Update- und Upgrade-Benachrichtigungen direkt an die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. 

NovaStor unterstützt Sie gern bei der Aktualisierung Ihrer IT-Umgebung. 

Sprechen Sie uns an!

wolfgang
Fragen zu Upgrade/Update?
Wolfgang ist für Sie da.

Wolfgang Rudloff
Senior Backup Consultant
____________

Neue Versionen erhalten Sie über unsere Kundenkommuni- kation oder auf Anfrage.

Update/Upgrade anfragen

Software Download

Aktuelle NovaStor DataCenter Version

NovaStor DataCenter unterstützt jederzeit die aktuellsten Versionen gängiger Betriebssysteme und führender Geschäftsanwendungen. 

Version 9

Update Log

Version 9.0.0
Release-Datum: 01.01.2020

BUG FIXES
  IMPROVEMENTS
  NEW FEATURES


Features

  • Neue, vollumfängliche, reaktive Web UI mit intuitivem Workflow
  • Tape Manager GUI für die Verwaltung von Tape Libraries
Verbesserungen
  • Moderne, schnelle Datenbank im Backend
    • Zentrale Speicherung aller Metadaten
    • Zentrale Konfiguration
  • Verbesserte Fehlertoleranz bei Wechselmedien
  • Verbessertes Reporting bei fehlgeschlagenen Backups
Behobene Fehler
Neben einer Vielzahl an Verbesserungen durch die neue Oberfläche, gibt es u.a. folgende Fixes im Backend.
  • Backup / Cloning
    • Beim Sichern von mehreren VMs wird wieder versucht, jede VM in der Sicherungsliste zu sichern.
    • Clone Aufträge bleiben nicht mehr im Monitoring hängen.
  • Wiederherstellung
    • Beim granularen VM Restore kann es nicht mehr zum Timeout des Mount Punktes kommen.
    • Der Dateibrowser zeigt nun keinen Zeitversatz zu GMT mehr an.
  • Das Diagnose Tool liefert nun auch für Linux Clients zuverlässige Log Informationen.
  • Lizenzverstöße werden nun deutlich sichtbar gemeldet.

Version 8

Update Log

Version 8.2.6
Release-Datum: November 2020

BUG FIXES
  IMPROVEMENTS
  NEW FEATURES


Update Release

Neue Funktionalität
  • Das Betriebssystem Solaris wird wieder für x86 und SPARC Architekturen unterstützt.
  • Das Betriebssytem Centos 6 wird wieder für 32 und 64Bit Systeme unterstützt.
Behobene Fehler
  • Restore: Der Cross-Restore von Tape (Library) schlägt nicht mehr sporadisch mit der Meldung 'No access' fehl.
  • Restore: Bei der Wiederherstellung von Backups von Tape (Library) kann es nicht mehr zur Verwechslung des Backups kommen.
  • Hyper-V: Backups von Hyper-V 2012 räumen nun in jedem erforderlichen Fall die Snaphots wieder auf.
  • Das SSL Zertifikat für das Kommunikationsprotokoll zwischen Management Server und Clients wurde aktualisiert.
  • Die Medienpoolkonfiguration kann nicht mehr durch Dateisystemfehler korrumpiert werden.
  • Die Lizensierung lässt bei der Zählung von VM Hosts keine Systeme mehr aus.
  • Bei der Aufbewahrung wird im Medienpool der letzte erfolgreiche Lauf wieder angezeigt.
  • Das Sammeln von Diagnoseinformationen wurde beschleunigt, auch für große Umgebungen.
  • Der Management Server unterstützt nun das Sonderzeichen '_' in seinem Hostnamen.
  • Die WMI Abfragen bei der Lizenzaktivierung wurden verbessert, so dass es nicht mehr zu Fehlern bzw. fehlenden Informationen kommt.
  • Das Problem, das in seltenen Fällen, erfolgreiche VMWare Backups als fehlerhaft markiert werden, ist behoben.
  • Hyper-V: Der sehr seltene Fehler 'Invalid Operation' beim Backup über verschlüsseltes Netzwerk wurde behoben.
  • Das Wiederherstellen von Dateilisten bei Disaster Recovery eines Backup Clients erzeugt nun keinen zusätzlichen leeren Eintrag mehr.

Unterstützte Systeme

Unterstützte Betriebssysteme
Microsoft Windows
  • Microsoft Windows Server 2019 bis runter auf 2008 R2 SP1
  • Microsoft Windows 10
  • Microsoft Windows 8.1 
Linux
  • RedHat / Centos 6.x – 8.x
  • Debian 8 - 10
  • Ubuntu 16.04 – 18.04 LTS
  • Fedora 28 - 32
Unix (auf Nachfrage)
  • IBM AIX, Solaris, HP-UX, BSD

Dokumentation und technische Anleitungen

Die Dokumentation, Video-Anleitungen für zentrale Funktionen sowie Update- und Upgrade-Leitfäden für NovaStor DataCenter finden Sie in dem Bereich "Manuals".

Manuals aufrufen