NovaStor News

NovaStor News

Backup-Konzept und IT-Notfallhandbuch - Wenn aus Risiko Realität wird, zählt jede Sekunde!

von Carina Ernst, am 17.09.20 03:24

Sie fragen sich, warum Cyber-Attacken trotz bestehender Backups gelingen? Backup ist nicht gleich Backup. Unternehmen benötigen eine Strategie, wie sie im Ernstfall Datenverlust vermeiden und ihre Daten schnellstmöglich wiederherstellen. Ein Backup-Konzept und ein IT-Notfallhandbuch sind elementare Bestandteile einer erfolgreichen Backup-Strategie.

Datenverlust hat finanzielle und rechtliche Folgen
Die Erfolgsrate der Cyber-Kriminellen steigt stetig. Die Kosten für die Ausfallzeit der IT-Systeme liegen durchschnittlich im sechsstelligen Bereich und sind damit zum Teil höher als die Lösegeld-Forderung der Cyber-Kriminellen. Es ist allerdings keinesfalls gewährleistet, dass die Daten auch wieder freigegeben werden, wenn das Lösegeld gezahlt wird. Im manchen Fällen werden die Daten schlichtweg überschrieben.

Datenverlust vorzubeugen ist einerseits ein wirtschaftliches Interesse der Unternehmen, gehört andererseits aber auch zu den rechtlichen Anforderungen, die der Gesetzgeber an Unternehmen und Behörden stellt. Jede Firma, jede Behörde und jede Organisation muss sicherstellen, dass sie ihre geschäftskritischen Daten nach einem Cyber-Angriff jederzeit, schnell und zu 100 Prozent wiederherstellen kann. Unternehmensprüfungen erfordern neben der Datensicherung und -wiederherstellung auch die Dokumentation der Backup- und Restore-Prozesse.

Eine Backup-Strategie professionell aufsetzen
Nur eine professionelle Backup-Strategie garantiert Unternehmen eine zuverlässige und rechtskonforme Datensicherung. Eine Backup-Strategie beinhaltet die Pflege und Aktualisierung sämtlicher Backup-Jobs, deren Auswertungen sowie regelmäßige Wiederherstellungstests. Zur Erstellung einer Backup-Strategie sind ein Backup-Konzept sowie ein IT-Notfallhandbuch wichtige Werkzeuge.

NovaStor Dokument: Backup-Konzept

Ein Backup-Konzept dokumentiert die aktuelle Backup-Infrastruktur mit sämtlichen Systemen, Datenmengen und weiteren Eckdaten der unternehmensweiten Datensicherung. Externe Backup-Experten konzipieren in Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung eine optimale Backup-Lösung, indem sie alle bestehenden Anforderungen und mögliche Bedrohungen aufnehmen und analysieren. Das Aufzeigen möglicher Sicherheitslücken und effizienter Speichernutzungen reduziert unnötige IT-Kosten und Risiken.

Das Backup-Konzept stellt sicher, dass

  • alle Ausfall-Szenarien durch das Backup abgedeckt sind,
  • die wichtigen Business-Anforderungen und gesetzlichen Vorgaben erfüllt werden,
  • die Backup-Infrastruktur optimal geschützt ist

Beispiel_IT-Infrastruktur

Für die IT-Abteilungen erleichtert es die Überprüfung der Datensicherung auf Aktualität. Dank der Aufnahme von Prozessen und regelmäßigen Aufgaben ist die Einarbeitung neuer Kollegen oder Vertretungskräfte erheblich leichter. Ein Backup-Konzept liefert in Unternehmensprüfungen den Nachweis für zuverlässiges Backup Management und belegt, dass alle technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Anforderungen an die Datensicherung eingehalten werden.

Das IT-Notfallhandbuch stellt sicher, dass alle wichtigen Informationen, wie Kontakte, Handlungsanweisungen und Prioritäten im Ernstfall zur Verfügung stehen:

  • Welcher Notfall erfordert welche Maßnahmen?
  • Wer ist für was verantwortlich? Wer muss verständigt werden?
  • Welche Erstmaßnahmen sind zu ergreifen?

So wird gewährleistet, dass alle Verantwortlichkeiten klar geregelt sind und Prozesse sowie gesetzliche Vorschriften eingehalten werden. Mit Hilfe des IT-Notfallhandbuchs sollen die Systeme und Daten möglichst schnell wieder herstellbar sein, damit ein Desasterfall nicht zur Existenzbedrohung wird.

Zum Praxisbeispiel: Das Backup-Konzept des Studentenwerks Frankfurt

NovaStor bietet als deutscher Hersteller und Lösungsanbieter die Backup- und Restore-Software NovaStor DataCenter als Komplettlösung an. Kunden profitieren bei diesem ganzheitlichen Ansatz von Service-Leistungen des Herstellers – von der ersten Beratung, über die Erstellung eines Backup-Konzeptes, der Software-Implementierung bis hin zur regelmäßigen Funktionsprüfung in Backup Health Checks.

Sie haben noch kein Backup-Konzept? NovaStors Backup-Experten beraten Sie – ob zur Überprüfung existierender Datensicherungslösungen oder in der Planung neuer Backup-Projekte!

Kategorien:Produkte

NovaStor News

In unserem News-Bereich finden Sie Meldungen zu Veranstaltungen, zum Unternehmen und zu den NovaStor-Produkten und können unser Logo herunterladen.

Tina Stielau
Tina Stielau
Ihre Ansprechpartnerin für Presseanfragen

Newsletter-Anmeldung